In Frankfurt Zuhause

Bundesweit für Sie da!

persönlich.fair.einfach.

Für die ganze Familie

persönlich.fair.einfach.

... das Leben ist schön und bunt ...

...schön und noch viel bunter   ...

... und die Kinder schon außer Haus...

...ist das Leben immer noch schön!

...auch die Rente ist planbar...

... Kinder wollen sich entfalten...

... und Ich?!

Ja, Du natürlich auch! ;-)

 

Motor­rad­ver­sicherung

Motorradversicherung

Motor­rad­ver­sicherung: Die Haft­pflicht braucht jeder Biker

Als Motorradfahrer brauchen Sie mindestens eine Haft­pflichtversicherung. Ergänzend können Sie eine Teil- oder Vollkaskoversicherung abschließen, die auch Schäden an Ihrem eigenen Bike bezahlt. Die Teilkaskoversicherung ersetzt Schäden durch Diebstahl, Brand, Hagel oder Zusammenprall mit Wildtieren. Die Vollkasko zahlt Schäden am eigenen Motorrad auch, wenn Sie selbst Unfallverursacher sind.

Prämie runter durch Rabatte und schadenfreie Jahre
Auch in der Motor­rad­ver­sicherung gibt es Prämiennachlässe für bestimmte Fahrergruppen, zum Beispiel für Frauen, Beamte, Garagenparker und Wenigfahrer. Wie beim Auto gibt es in der Motor­rad­ver­sicherung auch Schadenfreiheitsrabatte für jahrelanges Fahren ohne Versicherungsschäden – auf bis zu 25 Prozent des Regelbeitrags können Sie den Beitrag zu Ihrer Motorradhaftpflicht drücken, wenn Sie die Versicherung nicht in Anspruch nehmen.

Sparen Sie Beiträge mit einer günstigeren Motor­rad­ver­sicherung
Wer als Biker noch keinen hohen Schadenfreiheitsrabatt hat, zahlt in der Motor­rad­ver­sicherung deutlich höhere Beiträge. Besonders für junge Leute lohnt es sich deshalb, die Angebote zu ver­gleichen und zu einem günstigeren Versicherer zu wechseln. Stichtag für die Kündigung des alten Vertrags ist der 30. November.


Sie haben Fragen oder ein Anliegen zum Thema Motor­rad­ver­sicherung?
Vorname, Name: *
Geburts­datum:
Straße, Hausnr.:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail: *
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Biker-Versicherungs-Blog

Hier finden Sie interessante Beiträge zum Thema Versicherungen rund ums Motorrad


Interessante Fremdartikel für Biker!

Diebe lieben Krafträder - egal ob Motorrad oder Mofa 

Zwei Statistiken verdeutlichen, warum gerade auch für Krafträder vom Motorrad bis zum Mofa zumindest eine Teilkaskoversicherung ratsam ist.

Diebe lieben Krafträder – egal ob Motorrad oder Mofa

19.4.2021 (verpd) Für Krafträder wie Motorräder bis hin zu Mofas besteht im Vergleich zu allen Kraftfahrzeugen ein hohes Diebstahlrisiko. So ist die Diebstahlrate der kaskoversicherten Mofas und Mopeds rund 19-fach höher als die der kaskoversicherten Pkws.

Je nach Fahrzeugwert kann es durchaus sinnvoll sein, eine Voll- oder Teilkaskoversicherung für ein Motorrad oder Leichtkraftrad abzuschließen. Auch für ein Moped, einen Roller oder ein Mofa ist ein Teilkaskoschutz optional möglich. In einer Teilkaskoversicherung sind unter anderem Schäden am Kfz durch Brand, Diebstahl, Sturm, Hagel, Blitzschlag und Überschwemmung abgesichert. Eine Vollkaskoversicherung übernimmt zusätzlich zu den Teilkaskorisiken auch Schäden am Krad durch einen selbst fahrlässig verursachten Unfall sowie Vandalismusschäden durch Fremde.

Ein Blick in die Polizeiliche Kriminalstatistik 2019 (PKS 2019) und die Schadenstatistik aus 2019 des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) zeigt, dass zum Beispiel das Diebstahlrisiko bei Krafträdern im Vergleich zu anderen Kraftfahrzeugen deutlich höher ist.

Über 20.400 gestohlene Krafträder

Laut der PKS 2019 ist im Berichtsjahr 2019 die Anzahl der polizeilich gemeldeten Autodiebstähle gegenüber dem Vorjahr um fast sieben Prozent zurückgegangen. Anders bei den Diebstählen von Krafträdern wie Motorrädern, Leichtkrafträdern, Mopeds und Mofas. Hier wurde im selben Vergleichszeitraum ein Anstieg um ein Prozent auf 20.425 Fälle in 2019 verzeichnet.

Eine Schadenstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) belegt zudem, dass bei Weitem nicht jedes Kraftrad durch eine Teilkaskoversicherung unter anderem für Diebstahlschäden abgesichert war.

So wurden den Kfz-Versicherern in 2019 „nur“ 5.861 Diebstahlschäden an teilkaskoversicherten Krafträdern gemeldet.

Mopeds und Mofas haben die höchste Diebstahlrate

Im Detail ist die Anzahl der gestohlenen kaskoversicherten Mofas und Mopeds nach Angaben des GDV um 7,4 Prozent auf 2.241 Fälle gestiegen. Die Diebstahlrate belief sich damit in 2019 auf 7,7 geklaute Mofas und Mopeds pro 1.000 kaskoversicherte Fahrzeuge dieser Art. Bei den Krafträdern wurden 2019 2.899 Kfz-Diebstähle den Kaskoversicherern gemeldet und damit 10,8 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Hier lag die Klaurate bei 1,6 gestohlenen Kfz je 1.000 kaskoversicherte Krafträder.

Den höchsten Zuwachs bei den Diebstählen gab es bei den Leichtkrafträdern. Im Berichtsjahr wurden 721 dieser Fahrzeuge gestohlen und der jeweiligen Teilkaskoversicherung gemeldet, das war ein Zuwachs von 11,4 Prozent. Die Diebstahlrate betrug diesbezüglich 2,1 entwendete Leichtkrafträder pro 1.000 mit einer Teilkasko abgesicherte Krafträder dieser Art.

Die Diebstahlrate bei allen kaskoversicherten Kraftfahrzeugen war 2019 mit „nur“ 0,5 gestohlenen Fahrzeuge je 1.000 kaskoversicherte Kfz deutlich niedriger als die der Mofas, Mopeds, Leichtkrafträder und Motorräder. Bei den kaskoversicherten Pkws liegt die Klaurate sogar bei „nur“ 0,4 gestohlenen Wagen je 1.000 kaskoversicherte Autos. Damit ist die Diebstahlrate bei den Motorrädern viermal, bei den Leichtkraftädern fünfmal und bei den Mofas und Mopeds sogar 19-mal höher als bei den Pkws.


Nürnberger
Stuttgarter
AXA
NRV
NRV Jurcall
Uelzener
HEK Hanseatische Krankenkasse
KRAVAG
VHV
KS / Auxilia Rechtsschutz
Deurag
HanseMerkur
BVK

 
Impressum · Rechtliche Hinweise · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies Terminvereinbarung Beratungsraum Erfahrungen & Bewertungen zu Merkur+Lambio
Merkur+Lambio Ihre Versicherungs-Experten - Online rechnen, ver­gleichen und Beratung einholen! hat 5,00 von 5 Sternen 2 Bewertungen auf ProvenExpert.com